Holen Sie sich den Rat vom Garten-Profi!

Hier finden Sie einen Fachbetrieb ganz in Ihrer Nähe.

Detailsuche >
Duftschneeball

Pflanze der Woche

Duftschneeball

Duftschneeball
Duftschneeball

Duftschneeball, Viburnum farreri


Blütezeit: ca. März bis April und Oktober-November


Familie: Moschuskrautgewächse (Adoxaceae)


Der aus Nordchina stammende Schneeball öffnt bei milden Wintern ab März seine einzelnen Blütenstände. Die rosa Knospen sitzen in Rispen angeordnet an den Enden kurzer Seitentriebe. Die länglichen Röhrenblüten besitzen weiße Blütenblätter und haben am Ende einen Durchmesser von rund 1,5 Zentimetern.


Der Duftschneeball verströmt einen sehr intensiven Duft, der aus mehreren Metern Entfernung deutlich wahrnehmbar ist.


Der Schneeball mag es sonnig. Er wird auch im Halbschatten Blüten produzieren, dann aber etwas später im Jahr. Es sollte darauf geachtet werden, dass der Boden humus- und nährstoffreich, aber auch frisch bis mäßig feucht gehalten wird. Bei der Gartenplanung wird armer oder sandiger Boden zumeist mit Laubhumus bearbeitet, damit der Duftschneeball besser anwächst. Um starke Wurzelausläufer einzudämmen wird häufig bei der Anlage des Gartens eine Wurzelsperre in ca. 150 cm Tiefe eingebaut.


Die Pflege des Schneeballs ist hingegen sehr einfach. Mulchen Sie lediglich mit Rindenkompost oder Laub. Niederliegende Seitentriebe können gelegentlich entfernt werden, damit der Schneeball nicht zu üppig wird. 

Heimkommen - Ankommen -Runterkommen
Für weitere Details, klicken Sie hier!
Garten für Auge und Seele
Für weitere Details, klicken Sie hier!

Holen Sie sich den Rat vom Garten-Profi!

Hier finden Sie einen Fachbetrieb ganz in Ihrer Nähe.

Detailsuche >