Zarte Pfingstrosen für einen naturnahen Garten verwenden

Blütezeit der Pfingstrose

Pfingstrose, Paeonia

Blütezeit: ca. Mai-Juni

Familie: Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae)


Zwei Pfingstrosen mit pink- und rosafarbene Blütenblätter

Was muss man bei der Pfingstrose beachten?

Die Vielfalt bei den Pfingstrosen ist groß: Blüten in Reinweiß, Pfirsich, diversen Rosatönen, Lila, Purpurrot oder zweifarbig, einfache Blütenschalen oder verschieden stark gefüllte Blütenbälle.

Die Pfingstrosen gehören allgemeinhin als prachtvoller Gartenschmuck. Gerne werden die Stauden verwendet, um entlang der Wege in einem formalen Garten eine Blütenpracht zu pflanzen. Die riesigen, gefüllten Blüten der Päonie thronen auf starken Stielen und umgeben sich mit attraktivem, dunkelgrünem Laub.
Unterschieden wird zwischen den mittelhoch wachsenden Staudenpfingstrosen und Strauch-pfingstrosen, die mit einer Wuchshöhe von bis zu 2 Metern zu den Gehölzen zählen.

Weiße Pfingstrose für den Garten
Mein Traumgarten

Unser Zeichen für Gartenfachbetriebe

  • Fachliche Expertise
  • Höchste Qualitätsansprüche
  • Individuelle Beratung
Pink duftende Pfingstrose für den Garten

Für einen Pfingstrosenstrauch in voller Blüte wünscht sich wohl jeder trockenes Wetter. Denn von Wind und Regen zerzauste und abgerieselte Blütenbälle bieten einen traurigen Anblick. Ein geschützter Pflanzplatz z. B. in einem Hanggarten kann hier Abhilfe schaffen. Einige Pflanzpartner können schützend helfen, etwa Rittersporn, Rosen und Tränendes Herz. Aber auch Katzenminze, Storchschnabel, Frauenmantel, Spornblume oder ein Blattschmucksalbei ergänzen die großflächigen Pfingstrosen ideal.

Von Anfang an sollte ein Platz gewählt werden, an dem die Päonie ungestört bleiben kann, denn sie liebt es nicht, verpflanzt zu werden. Der Landschaftsgärtner unterstützt Sie bei der Suche nach dem geeigneten Pflanzplatz.