Großer Schwimmteich umgeben von artenreicher Bepflanzung

Wasser im Garten: idyllisch und nachhaltig 

Wasser lässt sich auf unterschiedlichste Weise in den Garten integrieren. Im Garten können verspielte und künstlerische Elemente mit Wasser eingebaut werden. Teiche, Becken oder sogar Naturpools können je nach Vorlieben und auch nach Größe des Gartens als Elemente im Garten eingesetzt werden. So entsteht im Garten eine Oase der Entspannung und des Wohlfühlens. Wasser kann aber auch im Garten genutzt werden, indem Regenwasser aufgefangen und dann dem Garten längerfristig wieder zugeführt wird.

Wasser im Garten nachhaltig einsetzen

Ihr Gartengewässer kann groß oder ganz klein sein und nahezu jede Form annehmen: Sprudelstein oder Springbrunnen, murmelnder Bach oder schäumende Kaskade, Zierteich oder Schwimmteich. Sehr harmonisch wirkt es zum Beispiel, wenn Teiche durch Wasserläufe ergänzt werden, in denen sich das Wasser von der Quelle aus über Staustufen und Wasserfälle schlängelt.

Youtube-Film: Wasser im Garten
Springbrunnen im Garten mit Steinbett

Springbrunnen

Gartenbrunnen sind eine dekorative Art, Wasser im Garten zu integrieren.  Der Brunnen schafft zum einen Stil zum, anderen trägt das Plätschern des Brunnenwassers zum Wohlfühlfaktor bei. Die Variationen an Brunnen sind dabei vielfältig. So kann eine Integration des Wasserslaufs in die natürliche Umgebung wie einem Steinplatz eingebaut werden. Genauso kann aber auf kunstvolle Modelle zurückgegriffen werden.  

Wassermanagement

Regenwasser kann man nachhaltig für die Gartenbewässerung einsetzen. In einem Brunnen oder einem Auffangbecken kann anfallendes Regenwasser gesammelt werden, um es für die Bewässerung des Gartens kontinuerlich zu  nutzen. Es kann sinnvoll sein, Wasserspeicher anzulegen, um auf längere Trockenheit vorbereitet zu sein. Die gute alte Regentonne ist ein bewährtes Prinzip, das sich auch in größerem Maßstab umsetzen lässt. Wasserreservoirs lassen sich beispielsweise im Boden, hinter einer Mauer oder einem bewachsenen Zaun verbergen, sie können aber auch als formschöne Wasserbecken angelegt werden.

Regenwassermanagement im Garten nachhaltig einsetzen
Naturpool in die Natur eingebettet

Schwimmteich und Gartenpools

Gartenpools und Schwimmteiche sind aktuell voll im Trend. Und das nicht ohne Grund. In den heißen und trockenen Sommern tut es einfach nur gut, wenn im Garten eine angenehme und abkühlende Atmosphäre herrscht. Man will sich dann gern und lang im eigenen Garten aufhalten. Aus diesem Grund werden Pools, Teiche und Wasserspiele immer beliebter. Sie kühlen ihre direkte Umgebung merklich ab und sind zudem äußerst schmückend.

Wasserspiel

Die Gestaltung des Gartens mit Wasserspielen hat zumeist einen dekorativen Hintergrund. Wunderschön anzusehen sind Sprudel- oder Quellsteine, verschnörkelte Wasserspeier oder hohe Fontänen. So sind aber Wasserspiele nicht nur schön fürs Auge sondern sie bieten auch einen akustischen Reiz. Das Plätschern des Wasser beruhigt und fördert die erholende Wirkung. 

Idyllisches Wasserspiel

Auf vielfätige Arten lassen sich Wasserelemente integrieren

Neben dekorativen Elementen wie Brunnen oder Zierteichen lassen sich auch andere Wasserelemente im Garten einsetzen. Die Gestaltung von diesen Bausteinen sind so individuell wie die Gärten und ihre Besitzer. Der Einsatz eines Sprudelsteins oder eines Bachlaufs kann das Erscheinungsbild eines Gartens positiv beeinflussen.

Fragen Sie einen Betrieb im Garten- und Landschaftsbau nach der Gestaltung mit Wasser im Garten.

Wasser im Garten ist Lebensfreude pur!

Ob Brunnen, Swimming Pool, Naturpool, Schwimmteich oder Teich - Möglichkeiten, mit Wasser Bewegung, Spaß und Leben in den Garten zu bringen, gibt es viele...