Primula veris; Echte Schlüsselblume

Familie: Primelgewächse (Primulaceae)

Funfact zur Echte Schlüsselblume : veris = im Frühjahr blühend

Primula veris als heimische Pflanze

Die Echte Schlüsselblume hat ihren Ursprung in Mittel-Europa und in Asien bis zum Amur. Sie gedeiht zudem in mageren Bergwiesen, in Kalkmagerrasen und in lichten, warmen Wäldern. Die Echte Schlüsselblume ist eine regional gefährdete Pflanze.

Die Primula veris ist eine heimische Pflanze. Da die Echte Schlüsselblume lange röhrenförmige Blüten hat, kommen für die Bestäubung langrüsselige Insekten infrage. Darunter Hummeln, Schmetterlinge und seltene Nachtfalter. Die Blüten werden ab und zu mal von hungrigen Hummeln seitlich angeknabbert, damit sie an den Nektar besser rankommen. Die Echte Schlüsselblume eignet sich auch als Raupenfutter.

Die Blätter, Blüten und Früchte der Primula veris

Blüten Blätter und Frucht der Primel

Der Wuchs der Primula veris

• Wuchshöhe 15 bis 25 cm
• Blatthöhe 10 cm
• Blütenhöhe 20 cm
• Horstbildend

Der richtige Standort und Boden der Primula veris

Die kalkliebende Echte Schlüsselblume wächst auf sonnigen Standorten mit mäßig trockenen bis frischen, nähstoffarmen Böden. Ebenso bevorzugt sie humose und alkalische Böden. Sie verwildert über Selbstaussaat gern im Garten. Bei Fragen zum richtigen Standort hilft Ihnen der/die LandschaftsgärtnerIn in Ihrer Nähe.

Die Pflege der Primula veris

Die Primula veris braucht keine intensive und anspruchsvolle Pflege. Gedüngt werden muss sie nicht.

Verwendung der Primula veris im Garten

• In Steppenheiden
• In Kombination mit Gehölzen
• In Rasenflächen oder Wiesen
• Im Naturgarten