Sitzplatz Holzterrasse mit Blick in den Wohlfühlgarten

Sitzplätze im Garten gekonnt in Szene setzen

Bei schönem Wetter werden Sitzplätze zum Wohnzimmer unter freiem Himmel. Hier wird gesonnt, entspannt, gegrillt, gegessen und Zeit mit Familie und Freunden verbracht. Da ist es nicht übertrieben, auf die Planung und Ausstattung der Sitzgelegenheit ebenso viel Sorgfalt zu verwenden wie auf die von Innenräumen.

Bei der Planung der Sitzplätze gibt es vieles zu bedenken. Sollte die Sitzgelegenheit an einem vollsonnigen Plätzchen liegen? Tatsächlich raten Landschaftsgärtner eher, den Platz dort zu planen, wo tagsüber leichter Schatten herrscht, dafür aber die Abendsonne gemütliche Stunden beschert. Die Hitzesommer 2019 und 2020 haben deutlich gemacht, welchen Wert ein schattiger, kühler Platz im Garten hat. Ideal ist zum Beispiel ein Sitzplatz in der Nähe eines ausladenden Baums, dessen Krone auf natürliche Weise Schatten spendet.

Terrasse als Sitzplatzmöglichkeit für die ganze Familie und Rhododendron im Hintergrund

Gestaltung eines Sitzplatzes aus Holz oder Stein

Ob Holz, Natur- oder Betonstein – die Auswahl an Materialien ist groß. Idealerweise wird der Belag auf die Terrassen- und Gartenmöbel abgestimmt, damit alles gut zusammenpasst. Ein fachgerecht verlegter Belag auf Terrassen und Wegen bietet zudem Trittsicherheit.

Haben Sie bei der Anlage direkt daran gedacht, einen Sonnenschutz zu integrieren? Neben den traditionellen Sonnenschirmen gibt es alternative und äußerst schmückende Varianten, wie ein Sonnensegel, eine Pergola oder einen Pavillon. Letztere lassen sich als zusätzliches Highlight eindrucksvoll beranken, zum Beispiel mit Ramblerrosen, Kletterhortensien oder Clematis. Die Blüten dieser Pflanzen sind nicht nur schön anzusehen, sie werden auch gern von Bienen und Schmetterlingen angeflogen.

Terrasse als Sitzplatzmöglichkeit zum Entspannen im Garten

Sitzgelegenheit im Garten aus Holz

Heimische Holzarten für den Sitzplatzbau sind in Deutschland Lärche, Robinie oder Douglasie. Kiefer, Buche oder Esche gehören zu den heimischen Hölzern, die allerdings unbehandelt nicht für den Außenbereich geeignet sind.

Lärchenholz: wetterfest und das Holz verwittert in einem edlen Silbergrau

Eichenholz: steht für Dauerhaftigkeit

Douglasie: beispielsweise ist im Preis mit Lärchenholz vergleichbar.

Roubinie: Robinie ist edel, qualitativ sehr hochwertig und hochpreisig

Garten Sitzmöglichkeit aus Naturstein

Gartensitzplatz und -wege aus Naturstein bietet Trittsicherheit

Natursteine sind sehr vielseitig, kräftig und sehen immer schön aus. Hochwertige Baumaterialien ermöglichen es dem Garten, modern, ästhetisch und natürlich auszusehen. Dadurch, dass es den Stein in vielen verschiedenen Farben gibt, bietet er viele Gestaltungsmöglichkeiten. Bei einem Garten mit Höhenunterschieden eignet sich eine Bruchsteinmauer. Dort gibt es ebenso die Möglichkeit einen Sitzplatz aus dem gleichen oder anderen Stein einzubringen. 

Beliebte Natursteine:

  • Grauwacke
  • Granit
  • Muschelkalk
  • Basalt

Sitzplätze für ein Leben im Garten: Gestaltung im Einklang mit der Natur

Bei der Gartengestaltung von Sitzplätzen muss auf vieles geachtet werden. Um Staunässe zu vermeiden, sollten eine vom Profi angelegte Tragschicht und das richtige Gefälle die ersten Maßnahmen sein. Damit der Garten ein stimmiges Gesamtbild abgibt, berät der Profi für Gartengestaltung, welche Materialien verwendet werden können. Lassen Sie Ihre Wünsche von einem Fachbetrieb umsetzen und profitieren Sie von der außergewöhnlichen Vielfalt der Hölzer und Steine.


Zur Fachbetriebssuche
Mein Traumgarten

Unser Zeichen für
GaLaBau Fachbetriebe

  • Fachliche Expertise
  • Höchste Qualitätsansprüche
  • Individuelle Beratung

Finden Sie einen Landschaftsgärtner in Ihrer Nähe!

Ein professioneller Fachbetrieb plant und gestaltet Ihren Traumgarten genau nach Ihren Ideen und Wünschen.