Astrantia major; Große Sterndolde

Familie: Apiaceae = Doldenblütler

Funfact zur Großen Sterndolde: major = größer

Astrantia major als heimische Pflanze

Die Große Sterndolde ist in europäischen Gebirgen, von den Pyrenäen bis zu den Karpaten und in deutschen Mittelgebirgen zu finden. Ebenso wächst sie an Wald- und Schluchträndern, in Hochstaudenfluren und auf Wiesen. In einigen Bundesländern gilt die Astrantia major als gefährdete Wildpflanze.

Die Blüten der heimischen Sterndolde werden von Insekten besucht. Darunter Bienen, Fliegen und Schmetterlinge. Schmetterlinge benutzen die Astrantia major als Nahrungsquelle. Sie machen sich am Nektar und an den Blättern für Raupenfutter zu schaffen. Die Hauptbestäuber der Blüten sind Käfer.

Der Wuchs der Astrantia major

• Höhe 50-100 cm
• Horstig
• Buschig

Die Blätter, Blüten und Früchte der Astrantia major

Blüten Blätter und Frucht Sterndolde

Die Pflanzung, Pflege und der Schnitt von Astrantia major

Die beste Zeit zum Einpflanzen der Großen Sterndolde ist ab April bis Mai. Der Abstand zu anderen Pflanzen sollte mindestens 30 cm sein. Damit die Große Sterndolde gut wachsen kann, eignet sich zu Beginn eine Kompostgabe.  Die Große Sterndolde benötigt keine anspruchsvolle Pflege. Eine Düngung ist nicht erforderlich. Sie sollte jedoch regelmäßig gewässert werden. Einen Schnitt benötigt die Astrantia major auch nicht unbedingt. Das Laub kann aber im Herbst zurückgeschnitten werden.

Der richtige Standort und Boden von Astrantia major

Die kalkliebende Astrantia major wächst an absonnigen bis halbschattigen Standorten mit frischen bis mäßig feuchten, nährstoffreichen Böden. Sie bevorzugt humose, sandige bis lehmige, durchlässige, schwach saure bis alkalische Böden. Bei Fragen zum richtigen Standort hilft Ihnen der/die LandschaftsgärtnerIn in Ihrer Nähe.

Heimische Sterndolde

Verwendung der Astrantia major im Garten

Naturnahe, schattige Bereiche
• Als Schnittpflanze, Bienenweide
• Heil- und Medizinpflanze
• Als Begleitpflanzen
• In Beeten
• In Rabatten
• An Teichen oder Bachläufen